Hochzeitsvergnuegen

Deine Anlaufstelle zu allen Themen rund um den schönsten Tag im Leben

Autor: MrHochzeit Seite 1 von 2

Tipps für die Hochzeitsfeier

Eine Hochzeitsfeier ist nicht irgendeine Veranstaltung, sie soll die Party überhaupt sein. Große Gefühle stehen im Raum und ein jeder möchte sich an diesen Tag noch Jahre danach erinnern. Dabei geht es auch um einzigartige, ausgefallene und individuelle Ideen, die den Tag für das Brautpaar zum größten im Leben machen sollen.

Vorweg solltet Ihr daran denken, nicht nur einen Termin mit Bedeutung für Euch auszuwählen, sondern diesen auch frühzeitig mit den Gästen zu kommunizieren. Das Einladen der Hochzeitsgesellschaft sollte einige Wochen/Monate im Voraus erfolgen, dabei sollten die Geladenen den Termin bestätigen.

Die Hochzeitslocation

Natürlich lässt sich in einem lieblosen Partyraum in einem Restaurant feiern. Das ist schön, macht Laune … aber persönlich, intim ist es nicht. Wählt daher unbedingt eine ganz besondere Location für Eure Hochzeitsfeier. Einen Ort, der für Euch auch eine Bedeutung hat. Auch hier ganz wichtig: Plant diesen bereits einige Monate vor dem Termin, damit der Ort auch zum gewünschten Zeitpunkt wirklich frei ist.

Alles sollte passen. Verwendet Eure persönlichen Zeichen und Symbole überall. Bei der Dekoration, den Karten und auf der Torte, bis hin zur Druckgestaltung. Zelebrieren lässt sich das auch zusätzlich durch gemeinsame Initialen, die ebenfalls in die Dekoration einfließen können. Plant das Event wie eine Werbeveranstaltung, damit es wirklich auch Jahre später noch in Erinnerung bleibt. Denkt an einen oder zwei gute/n Fotograf/en.

Einfach nur Essen und Trinken

Die meisten Hochzeitsfeiern sind langweilig. Das hält das Paar eine Rede, der Vater und wer sonst auch noch. Dann kommt das Essen und das Trinken, Small Talk aber nichts Interessantes. Die Atmosphäre bleibt trocken, sogar langweilig. Wäre nicht das Essen, die Stimmung könnte kippen.

Wichtig ist daher gute Musik, die zum Tanzen animiert. Das alleine reicht aber nicht bei längeren Events aus. Unterhaltung muss her. Vielleicht ein paar Schauspieler, die ein Stück vorführen oder eine Art Kasino Traumhochzeit, in dem Spiele das ganze aufheitern und eine bezaubernde Stimmung zaubern. Eine Hochzeit soll einmalig sein, darf also auch außergewöhnlich sein. Ein Zauberer, ein Akrobat oder Ähnliches, können die Hochzeitsfeier aufhellen und zu einem ganz besonderen Event machen.

Der romantische Background sollte dabei aber nicht vergessen werden. Eine sinnliche Stimmung, Blumen und Dekoration, die Romantik versprühen und eine ausgelassene Stimmung können vieles verändern.

Kleine Accessoires

Wer im Sommer heiratet (wenn es warm ist) oder sich im Winter trockene Räume aussucht, sollte diskret einen Korb mit Taschentüchern, Handcreme, Aspirin und Deo bereitstellen. Das passt am besten in den Sanitärräumen. So kann sich jeder ganz diskret frisch machen.

Ganz wichtig ist auch ein Abschiedsgeschenk für die Gäste. Das kann natürlich auch ein Willkommenspaket sein. Dieses kann bereits bei der Ankunft im Hotel übergeben werden. Ein paar Süßigkeiten, vielleicht ein Piccolo und ein paar Informationen zum Brautpaar und dem geplanten Ablauf der Feier, können bereits im Vorfeld für Sicherheit sorgen.

Smartphone Verbot!

Weist die Gäste am besten darauf hin, das Telefone im Auto oder direkt an der Garderobe zu belassen sind. Es gibt nichts Schlimmeres, als Gäste auf einer Hochzeitsfeier, die ihr Telefon dabei tragen. So kann jeder romantische Moment leicht zerstört werden.

Hochzeitssprüche – der kleine Glückwunsch für ein glückliches Leben

Du hast eine Einladung zu einer Hochzeit erhalten? Für das Brautpaar ist die Planung und Umsetzung einer Hochzeit häufig eine echte Herausforderung. Immerhin soll es der schönste Tag des Lebens werden. Sie freuen sich darauf, mit lieben Menschen einen tollen Tag zu verbringen und du darfst daran teilhaben. Natürlich möchtest auch du gerne dafür sorgen, dass der Tag zu einer schönen Erinnerung wird. Das funktioniert auf ganz unterschiedliche Weise. Als Gast bist du mittendrin bei den Feierlichkeiten und zeigst dem Paar, dass du dich besonders für sie freust. Aber auch ein schönes Geschenk darf nicht fehlen. Die Hochzeitsgeschenke werden normalerweise auf einen Tisch gestellt und erst später durch das Brautpaar ausgepackt. Daher ist es wichtig, dass du eine Karte dazulegst, der zu entnehmen ist, von wem das Geschenk ist. Die Karte ist eine tolle Gelegenheit, um schöne oder romantische Sprüche für Hochzeiten anzuwenden. Nutze den Platz mit persönlichen Worten und liebevollen Glückwünschen.

Wünsche, die von Herzen kommen

Aber was genau sollte eigentlich in einer Hochzeitskarte stehen? Es ist gar nicht so einfach, ein gutes Gleichgewicht zu finden. Eine wichtige Basis sind die persönlichen Worte. Hier kommt es natürlich darauf an, wie gut du das Paar kennst. Gerade bei sehr engen Freunden oder auch Mitgliedern aus der Familie ist es oft einfacher, die persönlichen Worte zu finden. Vielleicht möchtest du kurz darauf eingehen, wie sie sich kennengelernt haben oder was deine schönste Erinnerung an gemeinsame Zeiten ist. Die persönlichen Worte werden normalerweise auf der rechten Seite der Karte eingetragen. Auf der linken Seite hast du dann noch Raum, um einen schönen Hochzeitsspruch niederzuschreiben. Hochzeitssprüche legen ihren Fokus auf die Liebe, das Glück und den Zusammenhalt. Genau das ist es, was du einem Brautpaar gerne wünschen möchtest. Es soll in eine wunderbare Zeit starten und sich immer wieder darauf besinnen, warum es geheiratet hat. Rücksicht aufeinander, Nähe und Zusammenhalt sowie Vertrauen sind das, was ein Brautpaar mit auf den Weg bekommen sollte. Hier gibt es sehr viele schöne und romantische Hochzeitssprüche, die genau das übermitteln.

Karte schön gestalten

Die Suche nach den richtigen Hochzeitssprüchen ist oft schon eine Herausforderung. Doch wenn du fündig geworden bist, beginnt nun die Entscheidung darüber, wie sie in der Karte dargestellt und gestaltet werden. Die Liebe zum Detail wird dem Brautpaar ganz sicher auffallen. Du kannst hier beispielsweise zu feinen Stiften greifen. Durch die dünne Miene ist eine schöne Gestaltung einfach möglich. Vielleicht hast du Talent, um etwas zu zeichnen. Möglicherweise bastelst du die Karte sogar selbst. Auch das ist eine tolle Möglichkeit, um ein persönliches Detail in das Geschenk zu legen. Aber auch gekaufte Karten gibt es in vielen schönen Details und Darstellungen. Im Innenbereich sind sie jedoch meist in Weiß gehalten. Dies hat den Vorteil, dass du kreativ werden kannst. Ein guter Tipp ist es, feine Linien zu zeichnen, die du später wieder entfernst. So kannst du die Glückwünsche und den Hochzeitsspruch eintragen und alles sieht gerade und schön aus. Die Freude des Paares darüber, wenn es die Karte öffnet, wird groß sein.

Tipps für große Hochzeiten

Eine Hochzeit ist ein wichtiger Tag im Leben zweier sich liebender Menschen und bedarf einer guten Planung um auch dauerhaft in positiver Erinnerung zu bleiben. Dies trifft um so mehr zu, wenn die Hochzeitsgesellschaft groß ist und Freunde, Verwandte und Bekannte aus weiterer Entfernung anreisen. Nicht selten zieht sich eine solche Hochzeit dann auch über mehrere Tage und beinhaltet neben standesamtlicher und kirchlicher Trauung auch Polterabend und ein gewisses Rahmenprogramm. Um ihnen die Planung etwas zu vereinfachen haben wir für Sie daher einige wesentliche Tipps zusammengetragen, welche Sie gerade bei der Planung größerer Hochzeiten berücksichtigen sollten um die Feier auch zum schönsten Tag in ihrem Leben zu machen.

Frühzeitig mit der Planung beginnen

Grundlegend für den Erfolg einer Hochzeit ist eine gute und abgestimmte Planung für die Feierlichkeiten. Beginnen Sie daher so früh wie möglich mit der Gestaltung der Gästeliste, dem Aufsetzen und Versenden der Einladungen, der Terminierung sowie Organisation der standesamtlichen und kirchlichen Hochzeit etc. beginnen. Denken Sie vor allem bei den Formalitäten daran, dass dies nicht ohne einen gewissen Papierkrieg von der Hand geht und planen Sie eventuelle Wartezeiten auf Ämtern und Behörden großzügig ein. Ebenso sollten Sie sich schon früh auf die Suche nach einer passenden Veranstaltungslocation machen. Gerade in der Hochzeitssaison im Mai und Juni sind die schön gelegene Restaurants und Kirchen nämlich schon Monate im Voraus ausgebucht.

Eine Hochzeitshomepage macht die Planung einfacher

Wie Sie sehen konnten ist die Organisation einer großen Hochzeit nicht leicht zu schultern. Wie wäre es denn mit einer eigens für diesen Anlass gestalteten Homepage? Diese macht ihnen die Aussendung der Einladungen auf digitale Art und Weise sehr einfach und auch die Zu- und Absage der Gäste lässt sich hierüber abwickeln. Ebenso können Features wie die Reservierung von Unterkünften implementiert werden. Ein sehr beliebtes Feature ist auch eine Onlinewunschliste für Hochzeitsgeschenke. So stellen Sie sicher, dass ihre Gäste sich nicht den Kopf darüber zerbrechen müssen, was sie ihnen schenken. Für Sie hat solch eine Homepage darüber hinaus den Vorteil, dass Sie immer up to date sind, was den Stand der Zu- und Absagen betrifft und so auch auf Änderungen bei der Gestaltung der Sitzordnung eingehen können. Nach dem Fest können Sie ihren Gästen über die Homepage auch den Download der offiziellen Hochzeitsbilder ermöglichen und bleiben in Erinnerung. Eine Hochzeitshomepage mit Weddybird zu erstellen ist übrigens kinderleicht.

Musik und Rahmenprogramm organisieren

Eine lange Vorlaufzeit bedarf ebenfalls die Planung und Buchung von Musikkapellen und des Rahmenprogramms. Sprechen Sie hierbei auch mit ihrem Floristen, der für den Blumenschmuck verantwortlich zeichnen wird, dass er auf ihre konkreten Wünsche und Vorstellungen eingehen und sich rechtzeitig im Großhandel eindecken kann. Auch die musikalische Begleitung sollte über die gewünschte Stilrichtung informiert sein und sich mit dem Gastronomiebetrieb bezüglich Sound und Licht sowie der benötigten Infrastruktur absprechen können.

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft

Zwar stehen Sie und ihr Partner während der Hochzeit voll im Zentrum der Aufmerksamkeit und werden mit Sicherheit eine Vielzahl von schönen Geschenken erhalten, dennoch ist es auch ein schöner Brauch, sich bei den Gästen für ihr Erscheinen mit einem kleinen Präsent zu bedanken. Ganz egal, ob Sie hierfür selbst verantwortlich zeichnen wollen, oder etwas bestellen, denken Sie auch hier daran, dass dies mit einem nicht zu vernachlässigenden Aufwand verbunden ist und machen Sie sich rechtzeitig an die Arbeit.

Deko für die Hochzeit  

Zu einer perfekten Hochzeit gehört die perfekte Deko. Schließlich liegt auf ihr neben dem Kleid und der Torte das Hauptaugenmerk. Durch die Dekoration bekommt jede Hochzeit ihre eigene Note, sie unterstreicht den Stil des Brautpaars und sorgt dafür, dass die Gäste sich wohlfühlen.

In Sachen Hochzeitsdekoration spielt Planung eine große Rolle. Sowohl hinsichtlich der Kosten als auch des Zeitmanagements gibt es einiges zu beachten.

Was wird dekoriert?

Die Hochzeitsdeko umfasst mehrere Bereiche. Wer alles besonders stimmig halten will, sollte sich schon beim Aussuchen der Einladungskarten überlegen, in welche Richtung der Stil der Dekoration gehen soll. Es kann hilfreich sein, gleich zu Beginn der Planung ein Motto zu wählen, an dem sich orientiert wird. Themen wie Landhochzeit oder Vintage können sich als roter Faden durch die gesamte Veranstaltung ziehen und beispielsweise mit der Kleidung des Brautpaares und dem Design der Hochzeitstorte wieder aufgegriffen werden.

Steht das Thema der Hochzeit, kann die Deko-Planung in mehrere Bereiche aufgeteilt werden:

  • Deko für Kirche und Standesamt
  • Tisch- und Saaldekoration
  • Autoschmuck

Für jeden dieser Bereiche sollte ein eigenes Budget aufgestellt werden. Denn die Hochzeitsdekoration kann schnell zur Kostenfalle werden, wenn Kleinigkeiten wie Accessoires nicht richtig einkalkuliert werden.

Dekoration für Kirche und Standesamt

Wer standesamtlich heiratet, muss meist mit der vorhandenen Deko vorliebnehmen. Für einen Aufpreis kann die standesamtliche Trauung allerdings auch außerhalb des Trauraums stattfinden, zum Beispiel im Freien. Dabei gilt es jedoch, einige Auflagen zu beachten. Wer sich für diese Variante entscheidet, hat abhängig vom Ort der Trauung bei der Dekoration freie Hand. Auch bei einer kirchlichen Hochzeit kann das Gotteshaus in Absprache mit dem Pfarrer meist ohne Probleme festlich hergerichtet werden. Üblich sind dabei beispielsweise Blütenblätter auf dem Boden und kleine Deko-Elemente an den Sitzgelegenheiten. Auch die Stühle vor dem Traualtar werden traditionell mit Hussen bezogen. Sämtliche Pläne hinsichtlich der Dekoration sollten jedoch in Rücksprache mit der Kirche geschmiedet werden, denn viele Gotteshäuser haben diesbezüglich klare Vorgaben.

Tisch- und Saaldekoration

Für eine schöne Hochzeitsfeier ist die Saaldekoration entscheidend. Wie diese gestaltet werden kann, ist von der Location abhängig, die für die Hochzeit gewählt wurde. Bei einer Feier in einem Restaurant oder Café ist man hinsichtlich der festlichen Gestaltung stärker eingeschränkt als in einem klassischen Festsaal oder bei einer Hochzeit im Freien.

Maßgeblich für eine gelungene Dekoration ist ein stimmiges Farbschema, das sich einheitlich durch die gesamte Prozedur ziehen sollte. Beliebte Deko-Elemente für den Saal sind beispielsweise Lichterketten oder Stoffbahnen, mit denen Decke und Wände behangen werden können.

Die Tischdeko ist ebenfalls ein zentraler Bestandteil der Dekoration. Eine wichtige Grundregel lautet dabei: die Dekoration sollte nicht die Gespräche zwischen den Gästen stören. Blumengedecke beispielsweise sollten nur so hoch sein, dass sie nicht die Sicht auf das Gegenüber verdecken. Auch sollte darauf geachtet werden, dass genug Platz zum Servieren zwischen der Deko gelassen wird, so dass diese nicht schon beim ersten Kuchenessen weichen muss.

Besonders stimmig wirkt Tischdeko, wenn sich ein Haupt-Deko-Element in der Tischmitte befindet. Die restliche Tischdeko sollte dieses unaufdringlich ergänzen.

Autoschmuck

Ein Blumengesteck ist in Sachen Autoschmuck der Klassiker. Oft wird es z.B. in Herzform gebunden und anschließend auf der Motorhaube befestigt. Darum sollte sich ein Florist kümmern, denn dieser weiß genau, worauf geachtet werden muss – vor allem in puncto Befestigung.

Hochzeitsdeko: kaufen, mieten oder selbst machen?

Wo man die Hochzeitsdekoration am besten besorgen sollte, ist im Wesentlichen von dem verfügbaren Budget abhängig. Häufig wird die Deko nach der Feier entsorgt, was unnötige Kosten mit sich bringt. Alternativ kann man die Dekoration für die Hochzeit mieten, was nicht nur günstiger, sondern auch nachhaltiger ist als der Kauf.

Am preiswertesten ist es, die Dekoration selbst zu machen. Im Internet finden sich zahlreiche Anleitungen und kreative Ideen. Allerdings sollten der Zeitaufwand und die Arbeit, die das Basteln und Zusammenstellen mit sich bringt, nicht unterschätzt werden. Auch wer zwei linke Hände hat, ist mit dem Mieten fertiger Deko besser bedient – so erspart man sich viel Zeit und Frustration.

 

Woran vor der Hochzeit denken

Hier die wichtigsten Dinge an die man vor der Hochzeit denken sollte:

Frühzeitig mit der Hochzeitsplanung beginnen

Sie denken vielleicht an Sommer 2020 als ideales Hochzeitsdatum, aber glauben Sie nicht, dass das bedeutet, dass Sie zwei Jahre warten müssen, bevor Sie mit der Planung beginnen können. Je früher Sie mit der Planung beginnen, desto leichter und stressfreier wird es, je näher Ihr Tag rückt. Einen klaren Plan zu haben, bevor Sie mit der Planung beginnen, wird Ihnen helfen, den Überblick zu behalten und sicher zu sein, dass Sie nicht etwas Wichtiges vergessen. Versicherungen, grobe Gästelistennummern und das Budget sollten immer Ihre ersten drei Dinge sein.

Helfende Hände – je mehr Helfer desto besser

Obwohl es Ihr großer Tag ist, werden Ihre Freunde und Ihre Familie mehr als bereitwillig helfen und sich an der Planung beteiligen wollen. Wenn Sie Hilfe von Menschen bekommen, denen Sie vertrauen, werden Sie eher das Gefühl haben, dass Sie ehrlich sein können, wenn die Dinge nicht genau so sind, wie Sie sie wollen!

Das Budget so früh wie möglich festlegen

Geben Sie nichts aus, bevor Sie nicht ein realistisches Budget festgelegt haben, das Sie nicht zu weit gehen lässt. Es ist ein häufiger Fehler, auch all die kleinen Extras zu vergessen – damit das Hochzeits Budget funktioniert, müssen Sie jedes Detail berücksichtigen. Vergessen Sie nicht, zusätzliche Kosten wie Kleideränderungen, Geschenke und Schönheitsausgaben zu berücksichtigen. Das kann sich alles summieren!

Seien Sie wählerisch bei der Gästeliste

Es ist wichtig, die Gästeliste frühzeitig zu sortieren, damit Sie sich dann darauf konzentrieren können, den perfekten Veranstaltungsort zu finden, der der von Ihnen gewählten Anzahl von Gästen gerecht wird. Die Pro-Kopf-Kosten werden höchstwahrscheinlich Ihre größte Ausgabe sein, also lassen Sie sich nicht von Schuldgefühlen leiten, wenn Sie Leute einladen, die Sie nicht kommen möchten. Es ist die größte und schwerste Entscheidung im gesamten Planungsprozess, aber es muss allein Ihre und die Entscheidung Ihrer besseren Hälfte sein.

 

Fotoboxen für die Hochzeit

Der Hochzeitstag ist für die meisten Paare einer der schönsten Tage im Leben. Dieses besondere Bündnis sollte deshalb auch gebührend gefeiert werden. Damit der Hochzeitstag auch Jahre später immer wieder in Erinnerung gebracht werden kann, dürfen Fotos von der Feier und den Gästen auf keinen Fall fehlen. Neben einem Fotografen ist die Fotobox dafür super geeignet.

Was ist eine Fotobox?

Verkleidungen gehören dazu

Verkleidungen gehören dazu

Eine Fotobox ist ein mobiles Fotostudio. Im englischen Sprachgebrauch sind die Boxen auch unter dem Namen Potobooth bekannt. Die Idee stammt wohl unmittelbar von den Passbildautomaten die öfters auf Bahnhöfen zu finden sind. Anders als die Fotoautomaten sind die meisten modernen Fotoboxen offen gestaltet. Man steigt also nicht in eine Kabine ein, sondern stellt sich einfach vor eine neutrale Wand. Die Fotobox kann mithilfe eines Fernauslösers Selfies von größeren Gruppen machen, ohne dass ein Fotograf dafür benötigt wird. Die geschossenen Fotos können bei vielen Fotoboxen sofort ausgedruckt werden.
Fotoboxen gibt es in kleinen und großen Varianten. Auch Fotokabinen können gemietet werden. Bei diesen ist aber der Aufbau und Transport deutlich aufwendiger und es können nur sehr kleine Gruppen zusammen in der Kabine Platz nehmen. Hier kann man einen Blick auf die Boxen werfen.

Was macht den Reiz an der Fotobox aus?

Das Reizvolle an einer Fotobox auf einer Hochzeitsfeier ist, dass die Gäste zwischendurch immer wieder beschäftigt werden können. Die Fotobox macht Brautpaar und Gästen eine Menge Spaß und es entstehen gleichzeitig lustige und kreative Erinnerungsfotos aller Hochzeitsgäste. Da die meisten Fotoboxen die Bilder sofort drucken, haben auch die Gäste eine schöne Erinnerung zum Mitnehmen. Beim Mieten einer Fotobox bekommt man übrigens auch lustige Accessoires, wie Brillen, Perücken, Hüte oder aufblasbare Gadgets dazu. So werden die Fotos umso witziger und das Posieren macht doppelt so viel Spaß. Die Accessoires können zudem an das Hochzeitsthema angepasst werden. Eine schöne Idee wäre zum Beispiel auch, den Gästen ein Buch zur Verfügung zu stellen, in welches die gedruckten Fotos dann mitsamt einigen Hochzeitsglückwünschen hineingeklebt werden können.

Worauf sollte man bei einer Fotobox achten?

Fotoboxen die selbst auf und abgebaut werden können sind besonders praktisch. Je nach Fotobox können die Fotos in verschiedenen Formaten ausgedruckt werden. So gibt es Fotoboxen, die die Bilder im Passbildformat ausdrucken, andere können auch etwas größere Formate oder Collagen ausdrucken. Wichtig zu wissen ist: Trotz guter Auflösung ersetzen Fotoboxen nicht die qualitativ hochwertigen Fotos eines professionellen Fotografen. Außerdem muss die Fotobox an einem festen Platz aufgestellt werden. Trotz Fotobox sollte also nicht auch den Fotografen verzichtet werden. Die Gastgeber sollten zudem alle geschossenen Fotos zusätzlich auf einem USB-Stick erhalten.

Typische Preise beim Mieten?

Stöbert man im Internet nach den Mietpreisen für Fotoboxen, dann stößt man vor allem auf Preise ab 150 bis zu 400 Euro. Die Preise hängen vor allem davon ab, ob die Fotobox eine Sofortdruckfunktion hat oder die Bilder nur digital gespeichert werden. Bei diesem Anbieter kann man sich genauer informieren.

Ideen für den Junggesellenabschied der Frauen – der Abend für die Mädels

Vor der großen Hochzeit findet bekanntlich der Junggesellenabschied statt. In diesem Artikel bekommt ihr einige Ideen geboten, was ihr an diesem besonderen Abend veranstalten könnt. Vom Partystrip bis zum klassischen Bauchladen ist alles dabei.

Einen entspannten Tag in der Therme verbringen

Manche Mädels mögen keinen Alkohol und keine Partys. Kein Problem, schließlich gibt es optimale Alternativen. Beispielsweise einen Thermenaufenthalt. Mittlerweile gibt es sogar Thermen, die spezielle Angebote für diesen Zweck anbieten. Genießt gemeinsam das warme Wasser, gönnt euch Massagen und Momente in der Sauna. Warum immer Party? Entspannung kann auch wundervoll sein.

Eine Homeparty mit Stripper und Dildofee

Der Klassiker unter den Aktivitäten bei einem Junggesellenabschied ist eindeutig der Partystrip. Wann, wenn nicht jetzt hat die zukünftige Braut noch Chancen, einen fremden Kerl offiziell in den Hintern zu kneifen. Gestaltet die Location ansprechend mit Luftballons, kauft jede Menge Champagner oder andere alkoholische Getränke und die Party darf los gehen.

Überlegt euch im Vorfeld, wie der Stripper aussehen soll und welche Art von Partystrip ihr euch wünscht. Das typische Klischee wird überall angeboten. Wollt ihr einen Polizisten, der euch wegen der Lautstärke ermahnt oder den sexy Pizzaboten? Überrascht die Braut mit einem Stripper, ohne dass sie etwas ahnt.

Um den Abend noch erotischer zu gestalten, könnt ihr eine Dildofee in eure Runde einladen. Eine Dildoparty passt hervorragend zum Thema. Wenngleich die Braut weniger Dildos in Zukunft benötigten wird. Diverse Freundinnen finden darin eventuell Trost, weil sie selbst noch niemanden für die Zweisamkeit gefunden haben.

Die Dildofee stellt die neusten Dildo Modelle vor und dabei darf reichlich getrunken werden. So manchen wird es die Schamröte ins Gesicht zaubern, aber genau das ist ja das lustige daran. Lasst euch einen Abend lang gehen, genießt die Dildoparty und nehmt das Thema am besten nicht so ernst.

Junggesellenabschied in der Stadt feiern

Unter den Junggesellenabschied Ideen darf eines ebenso wenig fehlen. Ihr schickt die Frau, die bald unter die Haube kommt, zum Verkaufen von Kleinigkeiten im Bauchladen. Klassisch wie es im Buche steht, trägt ihr alle ein Junggesellenabschied Outfit nach Wahl und verpflichtet die Braut Einnahmen zu erzielen. In den Bauchladen kommen kleine Dinge wie Schnapsfläschchen, Kondome, Süßigkeiten und ähnliches. Am besten verirrt ihr euch in eine Partymeile, wo der Bauchladen rasch geleert wird. Danach darf der Abend in der Disco ordentlich gefeiert werden.

Unternehmt einen Wochenendtrip in eine andere Stadt

Wer den Junggesellenabschied einmal anders feiern möchten, schnappt seine Mädels und fährt mit ihnen in eine andere Stadt. Wie wäre es mit einem Tagesausflug nach Wien, Paris oder für ein Wochenende auf Mallorca? Die Reise an sich macht bereits Spaß und sorgt für gute Laune. Geht gemeinsam mit der Frau shoppen und abends feiert ihr den klassischen Junggesellenabschied an der Bar.

Hier kannst du zum Beispiel ein Yoga Retreat auf Mallorca buchen wenn es etwas entspannter sein soll.

Fahrt nach Disneyland oder in einen anderen Freizeitpark

Auch bei dieser Idee packt ihr den Koffer. Nur geht es diesmal in einen Themenpark. Disneyland ist eine wunderbare Möglichkeit, um den Tag zu feiern. Es wird viel geboten, es gibt gutes Essen und viele Mäuse, die gratulieren möchten. Wer nicht so weit wegfliegen will, wählt den Europapark oder regionale Freizeitparks.

Seid kreativ und plant gemeinsam den Abend

Im Endeffekt kommt es darauf an, wann die Feier stattfindet. Im Sommer gibt es im Freien zahlreiche Möglichkeiten. Wie gesagt, mit dem Bauchladen durch die Stadt laufen, ein netter Grillabend, gemeinsam an den See fahren oder an einem Festival teilnehmen. Im Winter sind die Wellnessmomente besonders zu empfehlen oder ihr betrinkt euch am Weihnachtsmarkt. Wichtig ist bloß eins, macht etwas, was der Frau Spaß macht. Schließlich ist es ihr letzter Abend in Freiheit und den darf sie bis zur letzten Minute genießen.

Was kostet ein Hochzeits-DJ?

Die Stimmung an eurem Hochzeitstag wird diesen maßgeblich prägen. Eine wichtige Rolle bei der Wahrnehmung der Atmosphäre spielt die Musik. Ein professioneller Hochzeits-DJ nimmt die gewünschte Stimmung der Feier auf und unterstreicht diese gekonnt mit den passenden Klängen.

An die Musik und Fotografen werden auf Hochzeiten in der Regel hohe Anforderungen gestellt. Häufig sind unter der Hochzeitsgesellschaft diverse Altersgruppen und Musikgeschmäcker vertreten. Hier muss mit viel Fingerspitzengefühl die richtige Musikauswahl, Lautstärke und Abfolge getroffen werden.

Kosten für euren professionellen Hochzeits-DJ

Ihr könnt für einen professionellen Hochzeits DJ zwischen 650 EUR und 1100 EUR brutto (inkl. 19% Mehrwertsteuer) einplanen.

Die Preise sind als Richtwerte zu verstehen und variieren regional deutlich. In ländlichen Regionen, wie zum Beispiel in Ostfriesland, nimmt der Discjockey zwischen 650 EUR und 750 EUR. Die Bremer Brautpaare können mit Kosten zwischen 800 EUR und 900 EUR rechnen. In Städten wie Hamburg oder München zahlt Ihr schon zwischen 1.000 EUR und 1.200 EUR.

Auf den ersten Blick erscheinen diese Preise für DJs hoch gegriffen. Wenn ihr jedoch einen Blick hinter die Kulissen werft, seht ihr, dass einem DJ mehr Aufwand entsteht, als die üblichen vereinbarten 8 Stunden. Zunächst müsst ihr ihn finden können, was mit entsprechenden Werbekosten für diesen verbunden ist.

Für ein Vorgespräch, das Ein- und Ausladen der Technik, die An- und Abfahrt, den Auf- und Abbau sowie die 8 Stunden am Mischpult werden in der Regel ca. 13 Stunden gerechnet. Die Fahrten erfolgen normalerweise mit dem privaten PKW.

Der DJ bringt eine professionelle Technik mit, die beim Kauf mit durchschnittlich 5000 EUR zu Buche schlägt. Wenn der DJ die Technik anmietet, zahlt er in der Regel einen Mietzins von ca. 250 EUR.

Zudem wird natürlich von einem guten DJ erwartet, dass er auf eine große Musikauswahl zurückgreifen kann, welche ebenfalls erstanden und gepflegt werden muss.

Insgesamt hat ein professioneller Hochzeits-DJ durchschnittliche Kosten in Höhe von 335 EUR pro Auftritt. Gehen wir also davon aus, dass er 650 EUR brutto nimmt, bleibt hierbei ein Brutto-Stundenlohn von 16,25 EUR.

Rechnung: 650 EUR – 19% Mehrwertsteuer – 335 EUR Kosten= 211 EUR; 211 EUR / 13 Stunden = 16, 25 EUR. Hierbei müsst ihr bedenken, dass dieser Stundenlohn sich zum Großteil auf Nachtarbeit bezieht.

Plötzlich erscheinen die oben aufgerufenen Preise gar nicht mehr so hoch und man fragt sich, an welchen Ecken die günstigeren DJs sparen.

Risiken, wenn ihr euch für einen Amateur entscheidet

Auf dem Hochzeitsmarkt wimmelt es mittlerweile nur so vor Amateuren, die ihre Dienste zu Dumpingpreisen anbieten. Diese Laien verfügen jedoch nicht über die nötige Erfahrung und können meist nicht flexible auf die Anforderungen des individuellen Festes eingehen.

Viele haben lediglich ihre festen Playlists, die häufig stark vom eigenen Geschmack geprägt sind.

Ebenso sparen viele Laien an der technischen Ausrüstung. Dies kann dazu führen, dass der Sound nicht passt oder die Anlage gar ganz ausfällt. Professionelle Hochzeits-DJs haben zudem in der Regel eine deutlich geringere Ausfallquote als ihre unprofessionellen Kollegen.

Die zunächst günstig klingenden DJs können euch im Nachhinein teuer zu stehen kommen, wenn die Feier am Ende auf Grund der schlechten Qualität nicht in Schwung kommt oder der DJ gar ausfällt.

Ein Paar ist gut beraten, an dem DJ nicht zu sparen. Seid somit bitte vorsichtig und vertraut eine so wichtige Säule einer gelungen Hochzeit einem Profi an.

Kurze Brautkleider – große Übersicht

Du willst im Ausland heiraten, liebst den Retro-Look oder bevorzugst einfach nur kurze Brautkleider? Wir haben die besten kurzen Brautkleider für 2019 aus den neuesten Brautkollektionen zusammengestellt.

Voll im Trend

Immer mehr Brautdesigner richten sich nach dem Trend für kurze Brautkleider, und in dieser Saison haben wir einige wirklich wunderschöne Designs auf dem Laufsteg gesehen.

Dies ist eine fantastische Nachricht für Bräute, die sich von den vollen Röcken und Petticoats der 1950er Jahre inspirieren lassen wollen, oder die ein lässigeres Kleid wollen, das sie vom Sand oder Gras fernhalten können!

Beste kurze Brautkleider für 2019

Sind Sie nicht sicher, ob Sie überzeugt sind? Wir haben einen kurzen (Entschuldigung für das Wortspiel!) Leitfaden zu allem was es rund um das Thema Hochzeitsmode zusammen gestellt.

Was macht kurze Brautkleider aus

kurze Brautkleider lösen die langen Schleppen ab

kurze Brautkleider lösen die langen Schleppen ab

Obwohl kurze Kleider vom Durchschnitt abweichen und oft nach Prinzessin Ballkleid gesucht, finden viele Frauen, dass sie das kurze Hochzeitskleid vor allem anderen bevorzugen. Beim Anprobieren eines der vielen Bodycons oder fließenden halblangen Gewänder werden Sie feststellen, dass Sie maximale Bewegung erlangen können. Die meisten kurzen Brautkleider kommen in Längen, die zwischen den mittleren Oberschenkeln bis direkt hinter das Knie variieren, und der High-Low-Stil wird heutzutage wirklich groß. Dies ermöglicht es Ihnen, an Hochzeitsorten im Freien zu spazieren und die Nacht durchzutanzen, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass Sie stolpern oder von viel Stoff belastet werden.

Unter Berücksichtigung des Elements der Anmut und der Hochzeitsgunst können Sie mit kurzen/ midi/halblangen/hoch-niedrigen Brautkleidern wie eine Braut aussehen, aber mit weniger Kleidern zum Herumschleppen. Diese Brautkleid-Kollektion ist auch eine gute Wahl für Frauen, die heiraten und ihre Flitterwochen im Sommer planen oder einen Empfang im Freien haben. Kurze Brautkleider ermöglichen es den Bräuten, die traditionelle Ehe im Auge zu behalten und gleichzeitig mehr Bewegungsfreiheit zu haben. Deshalb hat sich diese Kollektion zu einem der meistverkauften Brautkleider aller Art entwickelt.
Häufig entscheiden sich Frauen, die zuvor verheiratet waren, für das kürzere Hochzeitskleid, weil sie mit ihrem vorherigen Hochzeitskleid unzufrieden waren, egal ob es sich um Länge, Gewicht oder Stil handelte. Das Schalten es oben und das Gehen für ein kürzeres Artkleid kann ganzes unterscheiden in Ihren großen Tagesfeiern.

8 Hochzeitstagsaccessoires für einen stilvollen Bräutigam

Man sagt, dass alle Augen auf die Braut gerichtet sein werden, aber das bedeutet nicht, dass der Bräutigam seinen modischen Auftritt am Hochzeitstag nicht ebenso perfektionieren kann. Längst vorbei sind die Zeiten, in denen die einzigen Stilmöglichkeiten eines Bräutigams ein Pinguinanzug und eine einfache schwarze Krawatte waren. Heute gibt es so viele weitere Optionen und Accessoires, die den Hochzeitstag-Look eines Bräutigams anpassen können – weit entfernt von den langweiligen und vorhersehbaren Anzügen und Smokings der Vergangenheit. Hier sind sieben Modeaccessoires für den stilvollsten Bräutigam.

Eine fette Krawatte

Sie können mit einer klassischen schwarzen Krawatte nichts falsch machen, aber mit so vielen bunten und fetten Optionen, die heute verfügbar sind, warum sollten Sie mit etwas Grundlegendem gehen? Welche Art von Hochzeit Sie auch immer haben – Zielort, Rathaus, ein glamouröser Ballsaal – Sie werden sicher eine Krawatte oder Fliege finden, die zu diesem Anlass passt. Farben, die wir im Moment lieben, sind Gold, Aubergine, staubige Rose, Minze und Schieferblau.

Zwei Männer heiraten? Es gibt keine Regel, die besagt, dass ihr beide die gleiche farbige Krawatte habt! Scheuen Sie sich nicht, Muster, Farben und Stile zu kombinieren, um einen wirklich elektrischen Look für Bilder zu kreieren.

Alternativ darf es natürlich auch eine Fliege sein. Schau doch einfach mal hier vorbei.

Schuhe mit Wow-Faktor

Ein Bräutigam bindet seine schwarzen und weißen Schuhe an seiner Hochzeit.
Die Bräutigame werden nicht mehr in die langweiligen alten schwarzen Kleiderschuhe verbannt, die einst am Hochzeitstag erwartet wurden. In der Tat, Schuhe sind einer der größten Orte für einen Bräutigam, um seinen Look anzupassen. Mischen Sie die Farbe ein wenig mit rot oder braunen Schuhen – oder wenn Sie wirklich mutig sind, probieren Sie einige Samt-Slipper in einem Maroon oder einer tiefen Marine.

Fühlst du dich lässiger? High-Top-Converse sind auch eine beliebte Wahl für einen lässigeren Hochzeitstag. Außerdem werden sie Ihnen helfen, sich vom ersten Moment an, wenn Sie den Gang hinuntergehen, bis zum letzten Tanz wohl zu fühlen.

Eine Uhr

Ein Bräutigam in einem blauen Anzug, einer Uhr und einem wilden Kampf.
Sicher, Ihr iPhone wird Ihnen sagen, wie spät es ist, aber es wird kein modisches Statement abgeben. Uhren sind zurück und größer als je zuvor, und sind eine gute Möglichkeit, einen ernsten Stil an Ihrem Hochzeitstag zu zeigen. Egal, ob Sie sich für ein Metall- oder Lederband entscheiden, Ihre Uhr größer als das Leben mögen oder ein kleineres Vintage-Face bevorzugen, eine Uhr ist ein klassisches Accessoire, das auf einem Bräutigam immer anspruchsvoll aussehen wird.

Gemusterte Socken

Socken haben gerade einen echten Moment in der Männermode. Sie zeigen vielleicht nicht Ihre Socken in Ihrem Anzug, aber sie können ein wenig Persönlichkeit zeigen, wenn Sie sich setzen. Egal, ob Sie Socken mit surfenden Haien, Affen mit Schreibmaschine oder ein buntes Muster tragen möchten, Sie werden bestimmt etwas Seltsames finden, das zu Ihrer Persönlichkeit passt.

Korrelierende Taschenquadrate

Ein Taschenquadrat war früher nur ein trauriges kleines weißes Taschentuch, das aus der Vordertasche eines Bräutigams ragte. Der moderne Bräutigam kann diese erstklassige Immobilie jedoch als Gelegenheit nutzen, um seinen Hochzeitslook zu verbessern. Eine gute Faustregel für das Aussuchen eines Taschenfeldes? Benutze das Farbrad – ja, das gleiche, das du in der Kunstklasse der achten Klasse benutzt hast. Um sicherzustellen, dass Ihr Taschenformat nicht mit Ihrer Krawatte kollidiert, verwenden Sie entweder eine Komplementärfarbe (oder die Farben, die Ihrer Krawattenfarbe direkt gegenüberliegen), eine triadische Farbe (Farben auf dem Rad, die ein gleichseitiges Dreieck bilden) oder eine analoge Farbe (Farben, die auf dem Farbrad nebeneinander liegen). Wenn Sie jemals im Zweifel sind, fragen Sie Ihren zukünftigen Ehepartner oder einen vertrauenswürdigen Freund, was er von Ihrer Farb- und Mustermischung hält.

Stilvolle Sonnenbrille

Wenn Sie eine Hochzeit an einem Bestimmungsort feiern oder im Sommer heiraten, ist ein stilvolles Paar Sonnenbrillen ein Muss für den anspruchsvollen Bräutigam. Sie schützen Ihre Augen nicht nur vor den schädlichen Strahlen der Sonne, sondern sorgen auch für einen unglaublich kühlen Look in Ihren Fotos.

Eine zeitlose Krawattenklammer

Auch wenn Sie nicht draußen heiraten, ist eine Krawattenhalter ein klassisches Herrenaccessoire, das in den letzten Jahren ein ziemlich großes Comeback erlebt hat. Der Zweck einer Krawatte ist es, sicherzustellen, dass die Krawatte nicht locker schwingt und beim Tragen den ganzen Tag über schief wird, aber wir finden sie auch ziemlich spektakulär.

Manschettenknöpfe

Manschettenknöpfe sind eines der elegantesten Bräutigam-Accessoires, und obwohl sie klein sind, ist dies ein Accessoire, das Sie nicht übersehen sollten. Manschettenknöpfe gibt es in allen Formen, Größen und Farben und sind eine kleine Möglichkeit, an Ihrem Hochzeitstag etwas auffällig zu sein. Viele Bräutigame wählen speziell für ihren Hochzeitstag maßgeschneiderte Manschettenknöpfe aus, die später bei zukünftigen festlichen Anlässen wie einem Jubiläum getragen werden können.

Fürbitten Hochzeit – Tipps und Vorschläge

Fürbitten finden eigentlich immer dann statt wenn man jemanden etwas Gutes wünschen möchte. Wir widmen uns hier speziell dem Thema Fürbitten Hochzeit. Die allgemeinen Tipps kann man aber genauso gut für Taufen, Beerdigungen oder andere Anlässe verwenden.

Worum geht es bei Fürbitten für die Hochzeit?

Während einer Trauung ist es das Bestreben von vielen der Zeremonie eine persönliche Note zu verleihen. Daher hat sich eingebürgert, dass  Freunde und Familie dem Brautpaar ihre Glückwünsche vortragen.

Oft spielt der Bezug zu Gott eine große Rolle. Deshalb verwenden viele Fürbitten ein paar Zeilen, die Gott um seinen Schutz für das Brautpaar bitten. Andere Fürbitten sprechen das Leben allgemein an und wünschen dem Brautpaar nur das beste auf ihrem Weg nach der Hochzeit.

Da es oft nicht so leicht ist die passenden Worte zu finden haben wir hier ein paar Hochzeits Fürbitten Vorlagen erstellt. Diese helfen dir die richtigen Worte zu finden egal ob du zur engen Verwandschaft, Freunden oder Bekannten zählst.

Fürbitten Hochzeit Vorlagen

Fürbitten Hochzeit: Mit Kerzen bitten

Fürbitten Hochzeit: Mit Kerzen bitten

Folgende Fürbitten beschäftigen sich dem Glück und dem Wohl für das Brautpaar:

  • Herr, wir danken dir, dass wir heute Zeugen der Liebe von … und … sein dürfen. Wir bitten dich, schenke ihnen jeden Tag aufs Neue die Fähigkeit, diese Liebe zu spüren.
  • Wir bitten für die Kinder, die wir dieser Ehe wünschen: Mögen sie in einer glücklichen Umgebung aufwachsen und ihren Eltern Freude und Erfüllung schenken.
  • Wir bitten für … und …, dass sie eine Ehe voller Glück, Ehrlichkeit und Treue führen.
  • Herr, sei den beiden nahe auf ihrem Weg. Schenke ihnen und ihren Kindern Gesundheit, schenke ihnen Mut, unüberschaubare Hürden zu nehmen, und Enge und Weite auszuhalten.
  • Wir bitten für … und …, dass sie glücklich werden in ihrer Ehe. Lass sie ihre Liebe zueinander niemals als Selbstverständlichkeit hinnehmen, sondern als Geschenk und Herausforderung.
  • Wir bitten, dass das Zuhause dieser neuen Familie immer ein Ort der Freude und des Friedens sei, für jeden, der es betritt.
  • Lehre … und … zu vergeben. Hilf ihnen, zu vergessen, wenn es heilsam ist, und zu fordern, wenn es nötig ist.
  • Wir bitten Dich, die Freude in ihren Herzen, die Liebe in ihren Blicken und die Zuneigung in ihren Gesten nie versiegen zu lassen.
  • Wir wünschen ihnen Liebe und Zärtlichkeit, die sie aufwärmt, die sie warm hält, die sie einfängt, die sie auffängt, die Zärtlichkeit des Spiels und die Zärtlichkeit des Ernstfalls. Wir bitten Gott, er möge unsere Wünsche für sie erfüllen.
  • So wie keine Rose ohne Dornen ist, ist keine Beziehung ohne Schwierigkeiten. Wir bitten für … und …, dass sie aus Steinen, die am Weg liegen, neue Brücken bauen und einander Blumen vom Wegrand als Zeichen ihrer Zuneigung und Versöhnung schenken.
  • Guter Gott, schenke (Braut) und (Bräutigam) Güte, Gelassenheit und Verständnis für den anderen sowie Humor und Kraft zum Verzeihen, damit ihre Beziehung zu einem bereichernden Miteinander wird. Mögen sie lernen, zusammen zu fühlen, zu denken und zu lieben.
  • Herr, wir danken dass du das Herz von … und … mit gegenseitiger Liebe erfüllst. Herr, wir bitten dich, lass sie nie an ihrer Liebe zweifeln und halte sie fern von Menschen, die an ihrer Liebe zweifeln oder diese aus Missgunst zerstören mögen.
  • Guter Gott, hilf (Braut) und (Bräutigam) so zu leben, dass ihre Liebe zueinander lebendig bleibt und sie dadurch ein gemeinsames Leben in Freude und Erfüllung führen. Mögen sie sich jeden Tag neu verlieben.
  • Wir bitten Dich, umgib sie mit Menschen, die sie lieben, die sie in ihrem Weg bestärken und bei schwierigen Aufgaben unterstützen.
  • Herr, begleite weiterhin ihren Weg, damit sie immer wieder neu Wertschätzung und Liebe füreinander empfinden können. Erhalte ihnen die Gesundheit und die Bereitschaft einander anzunehmen, wie sie sind.
  • … und … sollen Kraft, Mut und Weisheit haben, alles Gute, das aus der Liebe kommt, auszustrahlen und weiterzugeben.
  • Herr wir bitten dich, schenke … und … viel gemeinsame Zeit. Lass sie nie aufhören aufeinander zuzugehen und voneinander zu lernen. Mögen sie immer so viel reden und lachen wie heute.
  • Lass … und …  miteinander Freude und Glück erfahren, und anderen Menschen Hoffnung und Hilfe schenken.
  • So wie keine Rose ohne Dornen ist, ist keine Beziehung ohne Schwierigkeiten. Wir bitten für … und …, dass sie aus Steinen, die am Weg liegen neue Brücken bauen und einander Blumen vom Wegrand als Zeichen ihrer Zuneigung und Versöhnung schenken
  • Wir bitten Dich, lass ihre Liebe stetig wachsen, dass sie auch in schweren Zeiten einander Kraft geben und treu zusammenstehen.
  • Wir bitten, dass euch der Blick zurück immer wieder Mut macht, auf die Jahre die vor euch liegen.

Fürbitten für Freunde, Verwandte und Verstorbene

Nicht immer nur muss das Brautpaar im Fokus der Fürbitte für die Hochzeit stehen. Auch Hochzeits-Fürbitten für Verwandte, Freunde und sogar bereits verstorbene Personen sind durchaus üblich. Hier die besten Fürbitten Hochzeit:

  • Wir bitten dich, beschütze alle Verwandten und Freunde von … und …, die ihnen auf ihrem gemeinsamen Lebensweg treue Wegbegleiter sind. Lass sie mit ihnen weiterhin verbunden bleiben.
  • Herr, wir danken dir für die Eltern von … und …: Dass sie den beiden das Leben schenkten, sie in Liebe aufwachsen und gedeihen ließen. Wir danken dir für die Geschwister, Freunde und Verwandten, die mit ihnen durch Dick und Dünn gingen. Herr, wir bitten dich, lasse dieses Band der Verbundenheit nie enden.
  • Wir bitten für Familie, Angehörige und Freunde, dass Gott ihnen vergelte, was sie … und …(Name des Bräutigams) an Gutem erwiesen haben.
  • Wir bitten für die Menschen, die an diesem wichtigen Tag gerne bei uns gewesen wären, die uns aber schon vorangegangen sind. Nimm sie in deine barmherzigen Arme auf und lass sie für … und … Wegbegleiter und Schutzengel sein.
  • Wir bitten für ihre Eltern, die ihnen das Leben schenkten, für ihre Familien, in denen sie aufwuchsen. Beschütze sie, dass sie dem Brautpaar noch viele Jahre eng verbunden sind.
  • Wir bitten Dich: Schenke allen, die viele Jahre in Liebe verbracht haben noch viele Jahre gemeinsames Glück.
  • An diesem freudigen Tag wollen wir uns auch an unsere Liebsten erinnern, die nicht mehr unter uns weilen. Lasse sie am Glück von … und … teilhaben.
  • Gelesen von Bräutigam oder Braut: Für unsere Eltern, in deren Liebe, Geborgenheit und Lebens-Schule wir heranwachsen durften: Guter Gott, lass sie unsere tiefe Dankbarkeit für spüren, und lohne ihnen all das Gute und ihr Wohlwollen, das sie uns entgegengebracht haben.
  • Wir bitten für die Eltern, Angehörigen und Freunde, dass sie den Lebensweg von … und … mit ihrer Zuneigung und Hilfsbereitschaft begleiten.
  • Wir bitten für die Geschwister und die Gemeinschaft, die so liebevolle Wegbegleiter sind und für alle, die ihnen in Freundschaft verbunden sind.
  • Lasst uns bitten, für die Eltern von … und … für die Familien, in denen sie aufgewachsen sind und für alle, die ihnen Halt und Freundschaft geben.
  • Wir bitten, dass wir Eltern und Geschwister von … und … stets mit ihnen verbunden bleiben und einander stützen und helfen.

Sprüche für Kinder und zukünftige Kinder

  • Wir bitten dich, dass die Kinder, die du (Name der Braut) und (Name des Bräutigams) schenken wirst, zu glücklichen und gesunden Menschen heranwachsen.
  • Wir bitten für die Kinder, die wir dieser Ehe wünschen. Mögen sie in einer glücklichen Umgebung aufwachsen und ihren Eltern Freude und Erfüllung schenken.
  • Herr, wir bitten darum, dass die zukünftigen Kinder von (Name der Braut) und (Name des Bräutigams) gesund und wohlbehalten auf die Welt kommen mögen.

Tipps bei der Auswahl der Fürbitten

Folgende Tipps solltest du beherzigen für eine erfolgreiche Hochzeits Fürbitte:

  • Falls die Fürbitten zur Hochzeit nicht vom Brautpaar oder dem Pfarrer vorbereitet werden sollte, sollte man sich mit den anderen Rednern abstimmen. Dadurch wird sichergestellt, dass nicht immer das gleiche Thema zur Sprache kommt. Dies erspart ein gelangweiltes Publikum und einen peinlichen Auftritt.
  • Versuche den passenden text für das Brautpaar zu finden. Gehe auf die Wünsche, Bedürfnisse und Eigenheiten von Braut und Bräutigam ein. So muss der Text nicht altmodisch oder steif sein wenn das Brautpaar eher modern unterwegs ist
  • Spicken ist erlaubt: Wer sich unsicher ist, kann und sollte Seiten wie diese verwenden. Auch können mehrere Texte / Fürbitten kombiniert werden. Somit hat man eine etwas längere Fürbitte für die Hochzeit.
  • Oft richten sich Fürbitten an Gott. Dies bedeutet man sollte die Gefühle der anwesenden Gläubigen nicht verletzen, auch wenn du nicht gläubig bist.
  • Erlaubt ist alles Positive. Dies bedeutet Themen wie Liebe, Freundschaft, Familie, Kinder und Wünsche für die Zukunft sind erlaubt. Diese dürfen sich auch an Freunde und Verwandte des Brautpaares richten.
  • Oft hilft es auch zu formulieren für was man selbst dankbar ist und dann darum bitten, dass dieses Glück auch dem Brautpaar zuteil wird.

Weitere Fürbitten für andere Personenkreise

Das Internet ist voll mit Fürbitten für jede Art. So findet man Fürbitten für Kranke, Opfer von Krieg oder Gewalt oder ganz allgemein für Notleidende. Natürlich ist lobenswert wenn man auch diesen Personen Gedenken möchte. Hier ist allerdings höchste Vorsicht geboten. Denn unter Umständen ist unter den Gästen ein von der Fürbitte Betroffener. Dies kann diesen bloßstellen oder zu unangenehm peinlichen Momenten führen. Im Zweifel lieber aus der Hochzeits Fürbitte streichen.

Weiterführende Links

Telefonsex in der Ehe, ein Trennungsgrund?

Ist Telefonsex ein Trennungsgrund? Dieser Frage auf dem Grund zu gehen bedarf es einer tiefer gehenden Einsicht. Warum macht der Partner das? Was fehlt ihm? Am besten ist es natürlich immer miteinander zu reden. Es gibt sicher viele Gründe, warum man sich dieser Art des Liebesspieles hingibt. Dies gilt es dann auch im Gespräch zu ergründen. Ist der Partner oft alleine und holt sich das, was er vermisst durch Telefonsex? Oder fehlt ihm eine gewisse Leidenschaft.

Bringen sie den Mut auf darüber zu reden und haben sie nicht gleich eine Trennung vor Augen. Ist einer oder mehrere Gründe gefunden, so kann man versuchen, diese abzustellen. Wichtig dabei ist es ehrlich und offen zu sein, auch wenn es unangenehm wird.

Möglicherweise hat der Betroffene aber auch Vorlieben, die man selbst überhaupt nicht mag oder teilen kann. Deshalb sollte es auch Kompromisse geben. Wenn man selber mal keine Lust hat irgendwelche Dinge zu machen, die der Partner sich sehnlichst wünscht.

Wo ist die Grenze?

Die Frage ist: Ist Telefonsex schon Fremdgehen? Gehört die Selbstbefriedigung, auch ohne Telefon, ebenfalls dazu? Um diese Frage zu beantworten sollte man in sich gehen. Möglicherweise wurde der Telefonsex nur einmal ausprobiert. Dann ist dieses natürlich nicht gleich ein Grund sich zu trennen. Aber es ist auch Vorsicht geboten, denn schnell kann diese Art von Sex auch zur Sucht werden. Schau mal hier um dich zu informieren.

Eine entscheidende Frage, ob es ein Trennungsgrund ist, wäre aber auch, ob auf diese Weise Sex zu haben erkauft wird, oder es eine „Online Freundin“ gibt. Beim erkauften Telefonsex sind keine Gefühle im Spiel und solange dies nicht übertrieben wird und man selbst keine Ambitionen hat, dem Partner diesbezüglich entgegen zu kommen sollte man darüber hinweg sehen, wenn es absolut keine Alternative gibt. Selbstverständlich sollte es nicht die Regel werden und den Geldbeutel zu sehr belasten.

Anders verhält es sich bei besagter Freundin am Telefon. Auch wenn kein persönlicher Kontakt besteht, können hier durchaus auch Gefühle im Spiel sein. In diesem Fall sollte man hellhörig werden, denn schnell kann aus so einer Beziehung auch mehr werden. Aber auch hier gilt es, wie eigentlich immer wenn etwas nicht stimmt, mit dem Partner zu reden.

Wenn ein klärendes Gespräch stattgefunden hat, und man sich damit arrangiert, versucht man sich einzubringen. Möchte man versuchen den telefonierenden Partner wieder für sich alleine zu haben, könnte man es auch mal miteinander versuchen. Während er im Schlafzimmer das Handy in der Hand hat, nimmt sie den Hörer im Wohnzimmer. So besteht die Möglichkeit sich über diese Art und Weise wieder näher zu kommen.

Letzten Endes liegt es an der eigenen Auffassung, ob man sich darauf einlässt, oder nichts mehr damit zu tun haben will. Eine Chance für ein weiters harmonisches zusammenleben gibt es aber in den meisten Fällen.

Die trendige Alternativen zu Wunderkerzen beim Hochzeitstanz: Leuchtwedel

Was früher die Wunderkerzen oder die Feuerzeuge waren sind heute auf großen Konzerten die Handy-Displays. Wenig romantisch findest du? Du brauchst was Spezielles für deine Hochzeit und darfst aber in der Location keine Wunderkerzen anzünden?

Dann habe ich was für dich: elektrische Leuchtwedel

Leuchtwedel

Noch nie gehört? Leuchtwedel sind wie kleine LED-Taschenlampen die über Glasfasern das Licht der Lampe schön in ein paar Duzend kleine Lichtpunkte verwandeln. Ein schöner kleiner Funkenregen nur für dich und deinen Ehemann während des Hochzeitstanzes – und das ganz ohne Feuer und Rauch.

Ursprünglich kommt das Ganze von wilden Techno-Parties und war ausschließlich in blinkend bunt zu haben. Nachdem Stephie auf Ihrem Hochzeitsblog eine DIY Anleitung dazu veröffentlicht hat, wie man diese schönen Leuchtwedel auch in strahlend weiß selbst basteln kann war ein neuer Trend entfacht. Auf vielen Hochzeiten sind seither die weißen Leuchtwedel für die Hochzeit zu sehen. Die Brautpaare lassen dazu die Gäste gerne kurz vor oder während dem Hochzeitstanz einen Kreis bilden, die Lichter dimmen und die Wedel aktivieren. Die ganze Szenerie ist dann sehr schön in ein besonderes Licht getaucht wenn hunderte kleine Lichtpunkte geschwungen werden.

Neben den reinen weißen Leuchtwedeln die entweder selbst gebastelt, verziert oder mit Batterie fertig gekauft werden können gibt es noch weitere Alternativen zu den klassischen Wunderkerzen. Einige davon findest du hier im Video und nachfolgend beschrieben. Lass dich inspirieren!

Die besten Alternativen zu Wunderkerzen sind…

LED-Leuchtwedel

Wie bereits beschrieben gibt es diese Alternative als DIY Version die du selbst basteln kannst oder direkt online zu kaufen. Natürlich kannst du auch die gekauften Leuchtwedel noch frei nach Belieben verzieren oder Aufpeppen. Viele Bräute verzieren die Leuchtwedel mit ihren Hochzeitsfarben der Deko oder passend zum Thema der Hochzeit. Klärt mit eurem DJ und der Location vorher ab, dass das Licht komplett gelöscht werden soll wenn euer Hochzeitstanz ansteht und beauftragt eure Trauzeugen ein paar Minuten vorher die Leuchtwedel unter den Gästen zu verteilen. Dann sind alle in Position und durch das gelöschte Licht habt ihr den perfekten Leuchtwedel-Effekt.

Knicklichter

Knicklichter können, wenn sie in den entsprechenden Farben gekauft werden, auch eine schöne Stimmung erzeugen. Zum romantischen Hochzeitstanz passen Sie meiner Meinung nach nicht sooo gut, aber die Kids lieben Sie und man muss sie keinem der Hochzeitsgäste lange erklären. Stellt nur sicher, dass euren Gästen klar ist wann genau die Knicklichter in Aktion treten sollen und dass jeder eins in der Hand hat.

Windlichter

Eine schöne Stimmung, ohne viel Rauch aber evtl. mit offenem Feuer. Die Windlichter können auch bei einer Outdoor-Location für eine schöne Stimmung sorgen. Und auch hier habt ihr eine Feuerlose Alternative: Es gibt schöne kleine LED-Teelichter die ausschließlich Batteriebetrieben sind und in kleinen Gläsern oder Butterbrottüten wunderschön aussehen. Viele Brautpaare stellen Sie auf Treppenstufen, im Kreis um den Hochzeitstanz herum oder als Deko auf die Tische. In jedem Fall erzeugen Kerzen, auch wenn es nur künstliches LED-Flackern ist, eine besondere Stimmung.

Seifenblasen

Besonders draußen im Garten oder vor der Kirche erzeugen die Blasen tolle Effekte die euer Kameramann sicher professionell einfangen kann. Kinder sind hier die ersten die dabei mitmachen, aber bedenkt auch, dass nicht jeder sich den Anzug oder das Kleid mit Seifenlauge einsauen möchte 😉

Flammenschalen und Indoor-Fackeln

Für die schönste romantische Stimmung sorgt natürlich echtes Feuer. Wenn eure Location offenes Feuer zulässt sind Indoor-Fackeln oder Flammenschalen eine schöne Ergänzung für die Stimmung am Abend. Bei Hochzeiten mit Kindern sollte man sich allerdings gut überlegen wo die Schalen aufgestellt werden. Flammenschalen gibt es auch mit Sicherheitspaste und anderen Vorkehrungen um die Sicherheit eurer Gäste zu erhöhen.

Spitzkerzen mit Papiermanschetten

Wenn ihr in einem Schloss oder einem Gewölbekeller feiert bringen echte Kerzen eine wahnsinnig schöne Stimmung in die Location. Langsam brennende Spitzkerzen mit Papiermanschetten gegen das tropfende Wachs sind hier eure Alternative der Wahl. Auch falls ihr im Außenbereich feiert und evtl. sogar euren Tanz draußen machen könnt bringen Fackeln, die von den Gästen gehalten werden ein wunderbares Licht.

leuchtende Helium-Ballons

Auch wenn es offiziell von der Flugsicherung genauso wie Fluglaternen nicht erlaubt ist, in Innenräumen funkt euch keiner dazwischen. Füllt einfach viele Luftballons mit Helium und fügt kleine LED-Bohnen hinzu und schon habt ihr freischwebende LED-Lampen die euch die Stimmung erhellen. Fliegende Ballons an sich sind ja schon ein Highlight, aber wenn diese auch noch leuchten ist der Wow-Effekt garantiert.

Stretchlimousinen für Hochzeiten

Als besonderes Highlight einer Hochzeit wird sehr gerne eine Stretchlimousine gemietet, womit das Hochzeitspaar dann zum Standesamt vorfährt und so für ein „WOW-Effekt“ unter den Gästen sorgt. Doch was sind die Vor-und Nachtteile von solch einem Service und wie stellen sich die Preise zusammen?

Vorteile von einem Stretchlimousinenservice

Wenn Sie eine Stretchlimousine mieten kommen Sie schnell und vor allem sehr elegant und pompös zu den einzelnen Orten. Sie sind der Hingucker auf der Straße und ziehen alle Blicke von Passanten auf sich. Sie können sich wie ein Popstar fühlen, an dem wichtigsten Tag ihres Lebens.

Weiterhin bietet eine Stretchlimousine genügend Platz für das Ehepaar, sodass die Frau mit Ihrem Hochzeitskleid problemlos und ohne Probleme in die Limo ein-und aussteigen kann ohne das Zerknitterungen oder ähnlichem entstehen.

Des Weiteren bietet die Limo auch die Möglichkeit sich an der kleinen Getränkebar zu bedienen und so die Fahrt für einen nicht mehr so lang vorkommt. Mit den besonderen Lichteffekten in einer Limo haben Sie das Gefühl, dass Sie in einem Club sind und kommen automatisch in Feierlaune, dazu noch kombiniert mit Ihrer Lieblingsmusik können Sie auch unterwegs Ihre Hochzeit zelebrieren.

Nachteile eines Limoservice

Für manche ist es ein Vergnügen von allen Seiten angeschaut zu werden, für manche wiederum ein ungutes und peinliches Gefühl. Als einziger Nachteil kann daher genannt werden, dass man in einer Limo im Mittelpunkt aller Augen ist und manche Personen das an Ihrer Hochzeit nicht wünschen.

Preis für eine Stretchlimo

Bezüglich der Preislage für eine Limo kann gesagt werden, dass sich die Kosten nicht großartig von Anbieter zu Anbieter unterscheiden. Man sollte wissen für wie Stunden man die Limo samt Fahrer buchen möchte. Die Preise schwanken circa zwischen 90,- und 130,- € pro Stunde je nach Anbieter, hinzu kommen dann allerdings noch die Preise für die Getränke.

 Nach oben

Feuerspucker für die Hochzeit – Lohnt es sich?

Eine Hochzeit ist ein wunderschöner und wohl einer der bedeutendsten Momente in Ihren ganzen Leben. Deswegen ist es umso wichtiger, dass die Wahl der Attraktionen an diesem Tag gut getroffen wird. Ein Feuerspucker ist etwas sehr Besonderes und es gibt einige Unternehmen und auch Privatleute, die dies speziell für Hochzeiten anbieten. In diesem Artikel vergleichen wir die Vor- und Nachteile miteinander und sehen uns an, wie viel das Buchen eines Feuerspuckers ungefähr kostet.

Die Vorteile eines Feuerspucker auf der Hochzeit

Die Vorteile dieser Attraktion sind sehr vielfältig. Zum einen ist es wenn sie eine Feuershow buchen immer etwas sehr Besonderes und wenn es richtig und professionell ausgeführt wird, dann kann es die Gäste viel mehr überraschen, wie es zum Beispiel ein Feuerwerk tut. Zudem muss die Show im Freien ausgeführt werden, es kann also alles vorbereitet werden ohne dass es jemand von den Gästen oder das Brautpaar selbst mitbekommt. Dies stärkt den Überraschungseffekt. Außerdem bleibt die Show eines Feuerspuckers sicher besser in Erinnerung, als etwas, was keinen direkten Wiedererkennungswert besitzt.

Die Nachteile eines Feuerspuckers

Es gibt nicht viele Nachteile, wenn man diese Art von Show zu seiner Hochzeit bucht. Die Sache, die man wirklich negativ sehen kann ist der Preis. Es muss nämlich nicht nur das Verbrauchsmaterial bezahlt werden, sondern auch die Kostüme, die Anfahrt, die Künstlergagen und vieles mehr. Die gesamten Kosten für einen professionellen Feuerspucker betragen ungefähr 500-1000 Euro. Das ist sehr viel Geld, lohnt sich aber bei den teils sehr großen Vorführungen auch.

Zudem ist es natürlich wichtig, dass für Sicherheit gesorgt ist. Verletzungen durch Fehler der Künstler können weitere Kosten bei nicht vorhandener Versicherung und einige peinliche Momente vor den Gästen bescheren. Deswegen sollten Sie auch bevorzugt professionelle Feuerspucker wählen, da die meistens mehr Erfahrung besitzen. Aus diesem Grunde immer eine professionelle Show buchen.

Die Freie Trauung macht es möglich. So könnte Ihre Traumhochzeit in Wirklichkeit aussehen:

Eine Freie Trauung am Strand. Auf weißen Stühlen sitzen die Gäste im Halbkreis ganz vorne am Wasser. Aus roten Hibiskus Blüten und Muscheln formt der Bräutigam ein großes Herz auf dem Sand. Der Lieblings-Schlager ertönt und kündigt an, dass die Braut naht. Silbern glitzert das schulterfreie Oberteil des Braut-Kleides in der Sonne, der weich fallende Rock endet in einer langen Schleppe, die über den Sand streift. Der Bräutigam geleitet stolz seine Auserwählte in das Blüten-Herz. Die Freie Rednerin führt gekonnt durch die Zeremonie, gestaltet die Abläufe so, wie sie mit dem Brautpaar in Vorgesprächen entwickelt wurden.

Alles wirkt spontan, frei von traditionellem Zwang. Während die Freie Rednerin aus dem Leben des Brautpaares erzählt und heitere, aber auch gefühlvolle Episoden preisgibt, darf geschmunzelt oder gar gelacht werden. Die Freie Rednerin bezieht die Hochzeitsgäste mit ein und fordert sie auf, spontan einen Glückwunsch oder einen guten Rat an die Eheleute zu richten. Braut und Bräutigam starten in die neue Lebensphase mit Humor und sagen sich gegenseitig, was sie am Partner besonders mögen aber auch, was sie nur akzeptieren, weil die Liebe es will.

Die Freie Rednerin überrascht mit einem Ritual. Während das Brautpaar sich an den Händen hält, umwickelt sie diese mit bunten Bändern und kommentiert die jeweilige Farbe mit seiner Bedeutung. Das Brautpaar gibt sich das Eheversprechen, das für die Freie Trauung im Vorgespräch vorbereitet wurde. Die Ringe werden getauscht. Die Worte, die das Ehebündnis besiegeln, spricht die Freie Rednerin feierlich aber nicht formelhaft. Traditionell ist nur der Hochzeitskuss.

Individuell gestalten

Das entspricht nicht der Vorstellung Ihrer Freien Trauung? Ihr Freier Berater hat unzählige Ideen, wie Sie Ihren großen Tag individuell gestalten können. Wie wäre es mit einer alten Scheune als Location? Oder lieber nur eine grüne Wiese? Die Gäste sitzen auf Strohballen, der Duft nach Heu erfüllt die Luft. Frisch gepflückte Wiesenblumen bilden den Brautstrauß. Ein Kranz aus Margeriten und Kornblumen schmückt die Braut. Locker und ungezwungen verläuft das Fest Ihrer Freien Trauung, für Sie und die Gäste unvergesslich.

Ein Freier Redner mit jahrelanger Erfahrung weiß Rat, und das nicht nur bei Ihrer Suche nach Hilfe für eine individuelle Freie Trauung. Auch für erneuerte Ehe-Versprechungen, Taufen, Jubiläen, Abschiedsfeiern, runde Geburtstage, kurz für alle Feierlichkeiten, die als wundervolle Erinnerung im Gedächtnis bleiben sollen, ist ein Freier Redner von Omilia der richtige Ansprechpartner.

Vielleicht haben Sie sich Notizen gemacht und passende Gedanken aufgeschrieben, aber Sie merken, dass es mit einer einstudierten Rede allein nicht getan ist. Scheuen Sie sich nicht, die Hilfe eines erfahrenen Freien Redners oder einer Rednerin Ihres Vertrauens von Omilia anzunehmen, und Sie haben Herz und Kopf frei, um Ihre Feier unbeschwert zu genießen. Seien sie sich nicht zu schade wenn sie was tun gegen Stress. Es ist ihre Hochzeit.

Übrigens müssen sie nicht auch Hochzeitsdeko verzichten.

Weiterführende Links

  • Egal freie Trauung oder nicht, lasst das Event auf jedem Fall von einem Hochzeitsfotografen festhalten

Edelstahlschmuck für Hochzeiten

In der Vergangenheit kauften die meisten Menschen Gold- oder Silberringe für ihre Hochzeit. Im Laufe der Zeit ist der Trend zu beobachten, dass viele Käufer beim Erwerb von Hochzeitsringen nach alternativen Materialien suchen. Am Markt wurden in letzter Zeit andere Arten von Metallen in Form von Schmuck, die aus Materialien wie Titan, Wolfram und verschiedenen Edelstählen bestehen, eingeführt. Auch andere Metalle erregen die Aufmerksamkeit von Interessenten. Besonders Edelstahl gewann in den vergangenen Jahren eine hohe Aufmerksamkeit, ohne dass die Industrie selbst besondere Anstrengungen dafür unternahm.

Der Markt bietet eine reichhaltige Auswahl

Großartige Designs von Triton Ringen sind auf dem Markt seit einiger Zeit verfügbar, die eine atemberaubende Schönheit ausstrahlen. Nicht nur ihr Design ist attraktiv. Es gibt viele andere Vorteile beim Einsatz von Edelstahl in der Verarbeitung von Ringen, welche vielen Herstellern einen Anreiz bot, Schmuck aus Edelstahl herzustellen, da es sich für diese finanziell auszahlt.

Übrigens kann die Schlichtheit von Edelstahl durch ein grünes Braut Make-up einen tollen Kontrast bieten.

Welches Material für Hochzeitsringe wählen?

Kunden kaufen vermehrt Edelstahlringe für Hochzeiten und Verlobungen. Da Sie diese für den Rest Ihres Lebens tragen, erwerben Männer gerne Ringe, die aus Edelstahl bestehen, weil diese viele Vorteile bieten. Nicht nur Männer mögen diese Ringe bei Hochzeiten. Auch Teenager lieben diesen Edelstahlschmuck heute aufgrund ihres modernen und coolen Designs. Der Erwerb von Edelstahlschmuck ist nicht teuer.

Metall und Allergien

Beim Einkauf von Edelstahlschmuck sollte beachten werden, dass der dieser hypoallergene Eigenschaften besitzt, sodass kein Träger beim Einsatz dieses Metalls sich vor Allergien fürchten muss. Metalle, zu denen Silber, Gold oder Platin gehören, können Allergien auslösen. Einige Menschen entwickeln Allergien bei Ringen, die aus Silber hergestellt wurden, während andere eine Allergie beim Tragen von goldenen Ringen haben.

Reinigung

Edelstahlschmuck, der aus Gold oder Silber hergestellt ist, muss nach einiger Zeit polieren werden, damit dieser mit der Zeit nicht matt wird oder durch Abnutzung seinen Glanz verliert. Ohne Politur wird der Silberschmuck nach einiger Zeit schwarz. Hier kann man Details zur Reinigung von Edelstahlschmuck anschauen.

Edelstahlschmuck

Edelstahlschmuck ist heute preiswert zu erstehen und damit für jeden Geldbeutel erschwinglich. Käufer, die nur über ein begrenztes Budget verfügen, werden in der Regel nicht zu Silber- oder Goldringen greifen, da diese Materialien zu den teuersten Metallen zählen. Wenn ein Interessent sich keinen Ring aus diesen Materialien leisten kann oder will, hat er heute die Möglichkeit, auf Produkte, die aus Edelstahl gefertigt sind, zurückzugreifen. Er kann diese im Internet bei verschiedenen Anbietern günstig erwerben.

Ringe, die aus Silber, Gold oder Platin bestehen, können bei ihrer Nutzung leicht eingedellt oder beschädigt werden. Ein Ring, der aus Edelstahl gefertigt wurde, widersteht diesen Beschädigenden, weil sie aus Edelstahl gefertigt sind. Ringe aus Triton und anderer Edelstahlschmuck hat diese Vorteile, die sie gegenüber des Silber- und Goldschmuck auszeichnen. Der Käufer kann die Vorteile des Edelstahls in seiner Schönheit genießen und muss beim Erwerb eines Ringes nicht tief in die Tasche greifen.

Hochzeitsfotograf Heidelberg – Wie den besten in der Region finden

Geht es um Hochzeitsfotos wollen viele einfach nur strahlen. Gut aussehen alleine reicht nicht. Doch wie komme ich zu dem für mich individuell passenden Hochzeitsfotografen im Raum Heidelberg? Welcher Heidelberger Hochzeitsfotograf hält meinen Tag mit überragenden Bilder für die Ewigkeit fest? Dazu kommen noch die üblichen Fragen, wo man die Hochzeitsfotos in Heidelberg machen soll, wo ist die richtige Location? Auch muss man sich im Vorfeld entscheiden ob man das Außergewöhnliche sucht oder nur individuelle Fotos. Wir helfen hier bei der Wahl den passenden Hochzeitsfotografen aus Heidelberg zu finden.

Was macht einen guten Heidelberger Hochzeitsfotografen aus?

Wer Qualität möchte muss diese auch zahlen. Wer billig kauft, kauft zweimal so heißt das Sprichwort. Leider gibt es bei den Hochzeitsfotos keine zweite Chance. Ist man mit den Fotos nicht zufrieden wird man den Rest seines Lebens damit verbringen müssen.

Hier haben wir einige Punkte zusammen gestellt, die für eine hohe Qualität bei dem heidelberger Hochzeitsfotografen sprechen:

  • Vorbereitungsgespräch: Das Vorbereitungsgespräch ist enorm wichtig. Denn nur so kann man dem Fotografen seine Wünsche und Vorstellungen mitteilen. Der eine möchte die erste Begegnung nachgespielt haben, der nächste einfach nur eine romantische Kulisse. Einfach im Vorfeld abklären.
  • Amateur oder Profi: Hier muss man sich ganz klar überlegen ob man ein Risiko eingehen möchte. Natürlich hat jeder im Freundeskreis einen Fotoverrückten mit guter Kamera, der auch schöne Bilder knipst. Jedoch ist eine Hochzeit etwas ganz anderes als etwa ein Urlaub. Überlegt euch ob es einem Wert ist das Risiko von schlechten Fotos einzugehen.
  • Referenzen: Referenzen zeigen was der Hochzeitsfotograf kann. Entsprechen die Bilder grundsätzlich den Vorstellungen oder liegt einem der Stil so gar nicht?
  • Preise: Natürlich gibt es Preisunterschiede. Gerade wenn man zu Promi- und Starfotografen greift ist der Preis nach oben offen. Dies bedeutet nicht, dass der Hochzeitsfotograf aus der eigenen Stadt schlechtere Fotos macht. Nur klingt halt der Name nicht so toll wenn man vor seinen freunden prahlen will. Also einfach nach Budget und Geldbeutel wählen

Welchen Umfang bevorzugt ihr für eure Hochzeitsfotos?

Zuerst muss man sich Gedanken machen in welchem Umfang man den Heidelberger Hochzeitsfotografen in Anspruch nehmen möchte. Reichen eventuell Fotos nur vom Hochzeitsfest aus? Dies spart natürlich Kosten.

Andere möchten das volle Programm mit Standesamt, Liebesstory, kennen lernen, kirchliche Trauung usw. Dies geht natürlich weiter bis zu den individuellen Einladungs- und Grußkarten. Dem Umfang, was man machen kann ist fast keine grenze gesetzt. Allerdings lassen sich Fotografen jeden einzelnen Wunsch auch extra bezahlen.

Welcher Stil?

Neben dem Umfang muss man sich auf einen Stil festlegen. Sucht man das Außergewöhnliche, was sonst niemand hat oder reicht es wenn jeder auf die Fotos schaut und sagt „oh wie schön“. Hochzeitsfotos in Verkleidung oder mit Accessoires können für sehr individuelle Fotos sorgen. So könnt ihr die Richtung in die es gehen soll gut im Vorfeld festlegen.

Es bietet sich an seine Ideen im Vorbereitungsgespräch zu äußern und eventuelle Vorschläge vom Profi aufzugreifen. Die Erfahrungen der Profis sind das was man mit bezahlt, also nutzt sie.

Hochzeitsfotograf Heidelberg – die typische Locations

Grundsätzliches für das Hochzeitsfest

Hochzeitsfotograf Heidelberg

Hochzeitsfotograf Heidelberg

Vorbereitung ist alles. Denn die optimale Location hängt von vielen Kleinigkeiten ab. Hier einige Punkte die man beachten sollte:

  • Wie viele Gäste sind geladen, mit wie vielen Personen rechne ich
  • Sind unter meine Gästen Personen im Rollstuhl, Stichwort barrierefrei
  • Mit welchem Budget plane ich für Location, Essen und trinken
  • Ist technisches Equipment wie Beamer, Musikanlage usw. vorhanden

Wer diese Punkte beachtet und sich ein paar Gedanken macht wird die optimale Location finden. Denn eine gute Location ist die halbe Miete und sorgt für gute Stimmung und tolle Fotos.

Locations für romantische Fotos im feinen Zwirn

Der Heidelberger Hochzeitsfotograf soll natürlich perfekte Bilder liefern. Dafür ist auch die passende Location als Hintergrund extrem wichtig. So benötig man eventuell eine Location für die Geschichte des Kennenlernens, eine für die Hochzeitsfeier selbst und vielleicht noch eine weitere für schöne Fotos im Brautkleid und Anzug.

Folgende Locations sind in der Region Heidelberg beliebt:

Wer etwas Zeit in die Suche investiert wird in ganz Baden-Würtemberg tolle Eventlocations finden. Es existieren viele Landgüter, Bauernhöfe, Schlösser und mehr.

Typische Preise für Hochzeitsfotografen in Heidelberg

Natürlich kalkuliert jeder Hochzeitsfotograf seine Preise auf unterschiedliche Art und Weise. Typisch sind jedoch Tagessätze von knapp 800€. Dies bedeutet einen Stundenlohn von knapp 100€. Je nach gewünschtem Umfang landet man damit bei preisen für die komplette Hochzeit von 1200€ bis 2500€.

Wer jetzt denkt, dass dieser Stundenlohn recht hoch ist sollte folgendes bedenken. In den Stundenpreisen ist folgendes mit enthalten:

  • Anbahnung des Auftrags, Papierkram circa 1 Stunde
  • Das Vorbereitungsgespräch (wird nicht immer extra berechnet) 1-2 Stunden
  • Sichtung und Nachbearbeitung der Fotos 8 bis 18 Stunden

Somit geht viel Zeit für Dinge drauf, die man so gar nicht sieht. All dies ist im Stundenlohn mit enthalten.

Hochzeitsfotograf Heidelberg – Welcher ist der Richtige

Die Wahl des richtigen Hochzeitsfotografen aus Heidelberg ist natürlich schwierig. Das Angebot und die Auswahl ist groß.

Für jeden, der auf der Suche nach einem Geheimtipp ist habe ich einen Künstler und Fotografen an der Hand. Er arbeitet ausschließlich auf Empfehlung und nimmt nur Aufträge an, die ihm zusagen. Dies bedeutet wer auf der Suche nach dem Außergewöhnlichen ist und das Besondere bevorzugt ist bei ihm genau richtig. Gerne leite ich die Anfrage an ihn weiter:



Hochzeitsfotografen aus Heidelberg in der Übersicht

Die Auswahl erfolgt in einer beliebigen Reihenfolge und stellt keine Wertung der Heidelberger Hochzeitsfotografen dar:

Schlagwortwolke

  • Hochzeitsfotos Heidelberg
  • Hochzeitsfotograf Heidelberg

Hochzeitsjubiläen

Im Leben der meisten Paare ist die Hochzeit einer der wichtigsten Tage. Daher wird diesem besonderen Tag auch nach vielen Jahren noch gedacht und er wird speziell gefeiert. Besondere Hochzeitsjubiläen haben dabei auch spezielle Namen. Sie kennen sicher die Silberhochzeit, die nach 25 Jahren gefeiert wird, aber kennen Sie auch die Bräuche der anderen Jahreszahlen?

 Die ersten Ehejahre

Der erste Hochzeitstag, also der Tag der Trauung, wird im Volksmund meist Weiße Hochzeit oder Grüne Hochzeit genannt. Dabei soll das Grün die Frische der jungen Liebe und der wachsenden Ehe zeigen. Die ersten Hochzeitsjahre werden nach verschiedenen Materialien benannt, wie beispielsweise Baumwolle im ersten Jahr, Leder im Dritten Jahr und die Hölzerne Hochzeit im fünften Jahr. Hierzu schenkt man sich oder erhält von Freunden als Geschenk Nützliches aus dem jeweiligen Material. Die erste Hochzeit, welche häufig schon mit einem Fest begangen wird, ist der 10. Hochzeitstag, die Rosenhochzeit. Hier erinnern sich Braut und Bräutigam an den Tag der Trauung und versprechen sich, den anderen auch weiterhin zu lieben und zu ehren. Diesen Gedanken sollen die Blumen der Liebe, die Rosen, aufzeigen.

Weiter regionale Namen für die ersten zehn Jahre sind:

  • Fruchthochzeit (3 Jahre)
  • Bullenhochzeit (5 Jahre)
  • Hammelhochzeit (6 ¼ Jahre)
  • Wasserhochzeit (9 Jahre)

Viele Paare feiern auch den 12 ½ Jahrestag ihrer Eheschließung mit der Petersilienhochzeit. Sie sind auf der Hälfte der Strecke zum Vierteljahrhundert und wollen das gemeinsam mit Freunden feiern. Traditionell soll mit dieser Feier der Ehe neuer Geschmack gegeben werden. Zur Feiern bringen alle Freunde das mit, was der Kühlschrank gerade enthält.

Mehr dazu gibt es auf eine-hochzeit-planen.de.

Große Hochzeitsjubiläen

Die bekannteste Feier ist wohl die Silberhochzeit, die ein Vierteljahrhundert des Beisammenseins feiert. Das Paar trägt Silberstrauß und Schmuck und manchmal wird ein erneuter Segen in einem Gottesdient für die Beiden gesprochen.

Nach der Silberhochzeit gibt es noch die Perlenhochzeit nach 30 Jahren, bei der die Frau traditionell Perlen erhält, die Smaragd Hochzeit nach 40 Jahren, manche Paare tauschen hier den Stein am Ring gegen einen Smaragd aus, und die Goldene Hochzeit nach 50 Jahren. Wer länger als 50 Jahre verheiratet ist, der kann sich noch auf die Diamantene, Eiserne und Steinerne Hochzeit freuen.

Die schönsten Hochzeitstrends 2014

Im Allgemeinen ist es bezüglich einer Hochzeit nicht von Bedeutung, einem Trend zu folgen oder möglichst ,,in“ zu sein. Sie sollten so feiern, wie Sie und Ihr Partner es sich wünschen und wie Sie es sich erträumen. Dies ist viel wichtiger als die Tatsache, irgendeinem Trend zu folgen. Doch trotzdem kann ein gewisses Trendbewusstsein nicht schaden und daher die Frage: Was sind denn überhaupt die Trends in Sachen Hochzeit im Jahr 2014? Insbesondere sind gefragt:

  • Der Trend Schwarz und Weiß
  • Besonders romantisch: Spitze
  • Modisches aus Amerika: Die Tiara

Der Trend Schwarz und Weiß

Dieser Trend ist vor allem durch den angesagten Vintagestyle in Mode gekommen und hat sich zu einem der besten Trends im Jahre 2014 entwickelt. Früher hatte die Farbe Schwarz nichts auf Hochzeiten zu suchen, höchstens der Bräutigam durfte einen schwarzen Anzug tragen. Schließlich ist diese Farbe auch ein enormer Kontrast zur sonst sehr in Weiß gehaltenen Feier. Dabei ist jedoch nicht explizit von einem schwarzen Hochzeitskleid die Rede, eher von einer Dekoration oder den Accessoires, die in den schlichten Farben gestaltet werden kann. Dies zeigt auf der Hochzeitsfeier nicht nur sehr viel Klassisches, sondern stellt auch einen bedeutsamen Trend dar. Weiße Elemente und Blumen stehen für eine klassische, romantische Hochzeit und diese kann dann mit schwarzen Hinguckern, wie z. B. Deko in Form von Servietten oder Geschirr, aufgelockert werden.

Besonders romantisch: Spitze

Eines ist klar: 2014 ist in Sachen Hochzeit besonders romantisch und verspielt. Und da gehört Spitze auf jeden Fall dazu! Sei es ein Kleid, in dem Spitzenelemente verarbeitet wurden oder Dekorationen, wie Tischdecken, die durch Spitze zart aussehen. Besonders feminin sehen Brautkleider mit Spitze aus, da diese sowohl sexy, als auch konservativ und schlicht erscheinen können. Spitze ist in allerlei Stilrichtungen und Modellen vertreten, sodass jede Frau ihr individuelles Traumkleid aus Spitze finden kann.

Modisches aus Amerika: die Tiara

Die Tiara stellt den Traum eines jeden Mädchens oder einer jeden jungen Frau dar: einmal im Leben eine Krone oder ein Diadem zu tragen. Spätestens seit der englischen Hochzeit von William und Kate sind Tiaras wieder groß im Kommen, wobei dieser Trend ja ursprünglich aus Amerika kommt.

Seite 1 von 2

Impressum | Datenschutz